Wir sind für Sie da!

Maier-Busse Bestattung & Vorsorge

Meister- und Familienbetrieb

Im Trauerfall

Der Beruf des Bestatters ist im Wandel. Um den modernen und traditionellen Ansprüchen des Berufes gerecht zu werden, zählt Empathie, Engagement und Weiterbildung. Ihre Sorgen und Wünsche sind unser Anspruch und unsere Motivation.

Der Bestatter

Als Bestatter kümmern wir uns um Aufgaben wie: Überführung, hygienische Versorgung und Einbettung der Verstorbenen. Wir planen und leiten jede Beisetzung und jede Trauerfeier persönlich – sei es eine anonyme Bestattung oder eine große Trauerfeier. Auch die Trauerrede wird von uns übernommen. Außerdem bieten wir Ihnen neben klassischen Urnen und Särgen auch die Möglichkeit, diese in unseren Räumen selbst zu gestalten.

Standesamtliche Angelegenheiten oder die Beantragung der Rentenvorschusszahlungen, Rentenabmeldungen, die Abmeldungen von Versicherungen und Mitgliedschaften, Friedhofsanmeldungen sowie alle notwendigen Formalitäten erledigen wir selbstverständlich auch für Sie.

Der Berater

Als Berater informieren wir Sie über verschiedene Bestattungsarten, individuelle Möglichkeiten der Trauerfeier und Beisetzung und die damit verbundenen Kosten. Zudem helfen wir Ihnen bei der Auswahl von geeigneten Musikstücken und Blumenarrangements sowie bei der Gestaltung von Trauerbriefen und Zeitungsanzeigen.

Der Begleiter

Als Begleiter stehen wir Ihnen auch nach der Beisetzung hilfreich zur Seite. Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch Kontakte zu: Vorsorgeanwälten, Haushaltsauflösern, zu einem Steinmetz oder zu Institutionen der Trauerhilfe. Wir organisieren regelmäßig Vorträge und Veranstaltung rund um die Themen: Vorsorge – Bestattung – Trauerbegleitung.

Das benötigen Sie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Formalitäten

Die Sie benötigen

Beim Tod eines Menschen, stehen die Angehörigen vor einer schwierigen emotionalen Situation. Trotzdem sind zahlreiche Entscheidungen zu treffen und wichtige Unterlagen zusammenzustellen und Personenstandspapiere, jeweils im Original, zur Beurkundung des Sterbefalls der Behörde vorzulegen.
Wir nehmen Ihnen die meisten behördlichen Aufgaben ab, sofern Sie es wünschen. Wir sind routiniert und haben eine Vielzahl von Formularen und notwendigen Vordrucken (beispielsweise, Vollmachten, Sterbefallanzeiger, Antrag auf Rentenvorschusszahlung…) vorbereitet.

Als vertrauter Angehöriger können Sie aber auch fast alle Formalitäten in einem Sterbefall selbst erledigen, wenn Sie das möchten. Im Zusammenhang mit einem Trauerfall helfen wir Ihnen auch dabei gerne.
Selbstverständlich behandeln wir alle Informationen mit absoluter Vertraulichkeit. Datenschutz nehmen wir sehr ernst, Verschwiegenheit ist das Siegel unserer Seriosität.

Erforderliche Dokumente im Sterbefall

Die Sie benötigen

Personenstand:

Ledig

  • Geburtsurkunde im Original ( bei Minderjährigen die Heirats-/Geburtsurkunde der Eltern)

Verheiratet:

  • Geburtsurkunde im Original , Heiratsurkunde (ab 1958 Familienbuchauszug)

Geschieden:

  • Geburtsurkunde im Original , Heiratsurkunde, Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk

Verwitwet:

  • Geburtsurkunde im Original , Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners

 

Außerdem werden benötigt:

  • Aktuelle Meldebescheinigung oder Personalausweis
  • Unterlagen über Renten- und Krankenversicherung

 

Falls vorhanden:

  • Policen von Sterbegeldversicherungen
  • Grabnachweis über ein Familiengrab

Das sind die wichtigsten Papiere, die wir für die Erledigung der Formalitäten benötigen. Natürlich können Sie uns auch weitere Verträge mitbringen. Auf Wunsch benachrichtigen wir auch andere Institutionen wie z.B.: GEZ, Telekom., Versicherungen, Vereine, Gewerkschaften u.v.m.
Eventuell können die letzten Kontoauszüge eine gute Informationsquelle sein, um einen Überblick über Verträge zu erhalten.
 

Andere notwendige und hilfreiche Unterlagen können sein:

Der Personalausweis oder Reisepass
Sofern der Arzt, der den Totenschein ausstellt, den Verstorbenen nicht persönlich kennt, wird der Personalausweis bzw. der Reisepass zur Identifikation des Toten benötigt.
 
Todesbescheinigung/Totenschein
Die Todesbescheinigung wird von einem Arzt ausgestellt und ist kostenpflichtig. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der geltenden Gebührenordnung für Ärzte und muss von den Angehörigen getragen werden. Der Totenschein wird für die Beantragung der Sterbeurkunden benötigt und verbleibt beim Verstorbenen bzw. beim Bestatter.
 
Letzter Wille: Testament, Erbvertrag oder Schenkungen
In diesem schwierigen Rechtsgebiet sollten Sie die Unterstützung des zuständigen Nachlassgerichtes oder eines Notares in Anspruch nehmen. Unsere Erfahrungswerte teilen wir Ihnen aber gerne mit.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich

Wir sind für Sie da –
Wir informieren und helfen –
Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Kontaktformular

Einverständnis