Wir sind für Sie da!

Maier-Busse Bestattung & Vorsorge

Meister- und Familienbetrieb

Warum Bestattungsvorsorge?

„Während heutzutage viele Menschen durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung eine Vorsorge treffen, kommt der Tod für die Angehörigen meist unerwartet“. Es gibt gute Gründe sich schon zu Lebzeiten um die letzten Dinge selbst zu kümmern. Vielleicht wollen Sie Ihre Angehörigen von anstehenden Entscheidungen befreien? Alleinstehende wollen sicher gehen, dass auch alles in ihrem Sinne getan wird.

Vorsorgen heißt nicht nur, dass man seine Bestattung schon im Voraus bezahlt – obwohl auch das üblich ist. Vorsorgen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, schon bevor jemand stirbt. Mit unserer Erfahrung wissen wir, dass es für die Familien oft entlastend ist, wenn sie wissen, ihr Verwandter hat sich selbst Gedanken gemacht und festgelegt, wie er es haben möchte.

Manchmal ist es schwer, solche Gespräche in der Familie zu führen. Es tut gut einen Partner zu haben, der die Gedanken an das Sterben aushalten kann. Einen Partner, der berät und hilfreich zur Seite steht. Wir möchten gerne Ihr Partner in allen Fragen der Bestattungsvorsorge sein. 

Im Rahmen eines Vorsorgevertrages entscheiden Sie alle Einzelheiten der Bestattung selbst. Sie bestimmen die eigene Bestattung, so wie Sie es wünschen. Dabei können Sie auch Fragen offen lassen, wie beispielsweise die Farben der Blumen oder ob es eine Trauerfeier geben soll. Auch die finanzielle Seite muss berücksichtigt werden. Zur Absicherung der Bestattungskosten gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Zusatz­versicher­ungen

So gibt es zum Beispiel Zusatzversicherungen, sogenannte Sterbegeldversicherungen, die auch ältere Menschen abschließen können. Ob eine solche Versicherung für Sie in Ihrer individuellen Lebenssituation sinnvoll ist, erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Alternativ können Sie schon zu Lebzeiten die Kosten Ihrer dereinstigen Bestattung auf einem Treuhandkonto einzahlen. Diese Möglichkeit bietet z.B. die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG, mit der wir zusammenarbeiten. Um diese Gelder vor unerwünschten Zugriffen (z.B. Betreuer oder Sozialämter) besonders abzusichern, kann ein Eintrag in das Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer hilfreich sein.

Um sicher zu gehen, dass Ihre Wünsche und Vorstellungen nach Ihrem Tod umgesetzt werden, empfehlen wir die Bestattungsverfügung oder einen Bestattungsvorsorge-Vertrag mit einem veränderten Totenfürsorgerecht. In dem Vertrag und dem Beratungsgespräch werden wichtige Fragen z.B. zu rechtlichen Grundsätzen, Schutz vor dem Zugriff Dritter (Betreuer oder Sozialämter), Wirksamkeiten in Verträgen, Umsetzung von Wünschen und Finanzierung der Bestattung beantwortet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns.

Sie haben noch Fragen?

Wir informieren Sie ausreichend

Wir sind für Sie da –
Wir informieren und helfen –
Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Kontaktformular

Einverständnis